Sie sind hier

Woher der Rammelsberg seinen Namen hat

Gespeichert von Frank am/um 1. Oktober 2011 - 12:47

Woher der Rammelsberg seinen Namen hat

Als Kaiser Otto I. auf der Harzburg weilte, sandte er seinen Jäger Ramm aus, ihm ein Wildbret zu erjagen. Es war aber zur Winterszeit und Ramm ritt mit seinem Pferde einer frischen Wildspur nach, die er im Schnee erblickte. Da kam er an einen hohen Berg, den dichter Urwald bedeckte. Bald wurde ihm der Berg zu steil. Darum stieg er ab vom Ross, band es an einen Baum und eilte dem Wild zu Fuße nach. Das Pferd aber ward ungeduldig scharrte mit den Vorderfüßen im Schnee. Als nun Ramm von der Verfolgung des Wildes zurückkehrte, sah er verwundert, wie sein Gaul die Erde aufgescharrt und einen schönen Erzgang bloßgelegt hatte. Da hub er einige Stufen des blinkenden Erzes auf und trug sie dem Kaiser hin. Kaiser Otto war hocherfreut über diesen Reichtum des Harzes. Er schenkte dem Jäger eine goldene Kette im Werte von tausend Dukaten und ließ geschickte Bergleute aus dem Frankenlande nach Goslar berufen, die mussten Schächte anlegen und den Bergbau hier einrichten. Nach und nach sammelten sich mehr Bergleute um Goslar, und die Stadt vergrößerte sich seitdem sehr. Um aber das Andenken des Entdeckers für alle Zeiten  zu ehren, gab der Kaiser dem Berge den Namen "Rammelsberg".