Sie sind hier

Stolberger Schloss

Gespeichert von Frank am/um 17. Juli 2011 - 16:16

Stolberger Schloss

Blick zum Schloss in Stolberg Harz

Eingang zum Schloss in Stolberg Harz

Das Stolberger Schloss ist von Neustadt am Harz ca. 16 Kilometer entfernt. Schon von weitem sieht der Besucher auf einem Berg das Schloss in Stolberg. Nach einer alten Sage soll der römische Ritter Otto de Columna, zur Zeit des oströmischen Kaisers Justin II.,  eine Burg auf dem Berg gebaut haben. Diese nannte man damals "Das alte Stolberg". Sie lag in der Nähe der Gemeinde Stempeda. Dieser Ritter de Columna übergab dem Kaiser Justin einen schwarzen Hirsch. Den hatte der Ritter auf dem Stalberg gefangen. Der Kaiser war sehr erfreut und ernannte den Ritter zum Grafen von Stalberg. So, erzählt es die Sage. Bereits im 10 Jahrhundert baute man auf dieser Stelle eine Burg. Ständig gab es hier Veränderungen am Bau. Der mächtige Rundturm stammt aus dem 12. Jahrhundert. Bis zum 15. Jahrhundert gab hier eher Platzmangel. Im Stil der Renaissance wurden weitere Gebäudeteile bis zum Jahre 1547 gebaut. Sein heutiges Ausssehen erhielt das Stolberger Schloss um 1700.

Schloss Stolberg im Harz

Torhaus Schloss Stolberg im Harz

Karl Friedrich Schinkel entwarf das Große Empfangszimmer und den Roten Saal. Das Grafengeschlecht von Stolberg war der Eigentümer des Schlosses vom 12. Jahrhundert bis zum Jahr 1945. In diesem Jahr wurden die Eigentümer von der russichen Besatzungsmacht enteignet. Später wurde es Eigentum der DDR. Als  FDGB-Ferienheim diente  es ab 1947. Die Umbauten in dieser Zeit führten zu Schäden in der Bausubstanz und im Erscheinungsbild. Im Jahr 1990 wurde die Treuhand Eigentümer. Ein Privatinvestor kaufte das herruntergekommene Schloss und scheiterte mit seinem Hotelprojekt. Feuchtigkeits- und Schwammschäden verursachten weitere Schäden. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz übernahm das Stolberger Schloss im Jahr 2002. Mit Mitteln des Bundes wurde es notgesichert. Stück für Stück wird nun das Stolberger Schloss saniert.

Saal im Schloss Stolberg im Harz

Im Jahr 2008 konnte erstmals der Fürstenflügel besichtigt werden. Ein Jahr später wurde die Schlosskapelle fertig. Das Stollberger Schloss wird nun als "Haus des Gastes", einem touristischen Anlaufpunkt, genutzt. Die vollständige Sanierung, die mit 30 Millionen Euro veranschlagt wurde, wird noch bis zum Jahr 2014 dauern.