Sie sind hier

Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen

Gespeichert von Frank am/um 27. Juli 2011 - 15:51

Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen

Eingang Baumannshöhle

Baumannshöhle - Tropfsteine

Die Baumannshöhle ist die älteste und bekannteste Schauhöhle der Welt. Der Bergmann Friedrich Baumann entdeckte sie auf der Suche nach Eisenerz. Schon seit 1646 gab es organisierte Führungen durch die Welt der Stalaktiten und der Stalagmiten. Ohne Übertreibung kann man sagen, daß sie, obwohl in der Größe nicht zu vergleichen mit Höhlen im Istrischen Karst oder Amerika, über die Grenzen Europas seit langem bekannt ist. Eine weitere Besonderheit der Baumannshöhle ist ihr Schutzstatus, sie ist die älteste bekannte Unterschutzstellung in der Welt. Sie wurde am 10. April 1668 durch den Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Rudolf August aktenkundig unter Schutz gestellt. Zu den berühmtesten Besuchern zählten im Jahr 1711 Zar Peter der I. und Johann Wolfgang von Goethe, er besuchte die Tropfsteinhöhle "Baumannshöhle" in den Jahren 1777, 1783 und 1784. Er muß von ihr tief beeindruckt gewesen sein, angeblich holte er sich hier auch Inspirationen zum „Faust„. Neben dem reichhaltigen Tropfsteinschmuck ist der Goethesaal eine  besondere Attraktion. Bis zu 300 Personen finden in diesem Saal Platz. Er ist der größte Hohlraum der Baumannshöhle und bietet eine traumhafte Kulisse für Theateraufführungen. Einzigartig sind die Höhlenfestspiele, wie zum Beispiel die Aufführung "Hänsel und Gretel", - ein Märchen für Alt und Jung. Auch Hochzeiten kann man in der Rübeländer Tropfsteinhöhle feiern. Zauberhafte Kerzen, besondere Akustik und eine feierliche Atmosphäre lassen den schönsten Tag im Leben zu etwas Besonderem werden. Ob Sektempfang oder kleines Buffet, alles kann organisiert werden.

Eingang Hermannshöhle

Tropfsteine - Hermannshöhle

Die Hermannshöhle in Rübeland wurde 1866 entdeckt. Bereits am 01.05.1890 konnte die Hermannshöhle als erste in Deutschland überhaupt, mit elektrischer Beleuchtung der Öffentlichkeit übergeben werden. Neben dem reichhaltigen Tropfsteinschmuck ist besonders die Kristallkammer zu erwähnen. Außerdem beherbergt Sie im Olmensee 13 Exemplare des Grottenolms, Proteus anguinus Laur. Diese Tiere kommen sonst nur in den Höhlenflüssen des Istrischen Karstes in Jugoslawien vor. Auch für Kinder bietet die Tropfsteinhöhle "Hermannshöhle" etwas Außergewöhnliches - zum Kindergeburtstag in Rübeland eine Entdeckungstour durch die Welt der Staktiten und Stalagmiten. Mystische Gestalten, Grottenolme, Höhlenbär, Fledermäuse und der Märchenwald warten darauf entdeckt zu werden. Eine Kindererlebnisführung gibt es für Schülergruppen von 10 bis 20 Personen. Mitbringen sollte man Taschenlampen, Fahrradhelme und die Lust auf eine Entdeckungsreise.