Sie sind hier

die Barbarossahöhle bei Rottleben

Gespeichert von Frank am/um 27. Juli 2011 - 16:02

Die Barbarossahöhle

Barbarossahöhle

Führung durch die Barbarossahöhle

Die Barbarossahöhle erreicht man leicht nach 37 Kilometern  von Neustadt über Rottleberode und Kelbra. Die Anhydrithöhle entstand vor 200.000 Jahren und liegt am südwestlichen Hang des Kyffhäusergebirges. Sie ist ca. 13.000 Qudratmeter groß und somit von geologischem Standpunkt einzigartig. Mit Ihren vielen Grotten, Hohlräumen und Seen ist sie ein Naturschauspiel und interessant für viele Touristen aus aller Welt. Um 1865 entdeckten Bergleute auf der Suche nach Kupferschiefer den riesigen Hohlraum unterhalb der Ruinen der Falkenburg. Im Jahr 1866 wurde sie schon als Schauhöhle der Öffentlichkeit gezeigt. Damals hatte sie noch den Namen Falkenburger Höhle.

See in der Barbarossahöhle

Thron Barbarossa

Die Barbarossahöhle verdankt ihren Namen einer sehr bekannten deutschen Sage nämlich der Barbarossasage. Der deutsche Kaiser Friedrich der 1. kam auf tragische Weise im heiligen Land bei den Kreuzzügen ums Leben. Doch bald entstanden Gerüchte, daß er nicht tot sei und wiederkommen werde. So soll er der Sage nach mit seinem gesamten Hofstaat in den Bergen des Kyffhäusers leben. Im Berg soll er, der Kaiser, an einem Tisch mit seiner goldenen Krone auf dem Kopf sitzen. Der Bart ist durch den Tisch gewachsen und reicht schon zweimal um diesen herum. Wenn die Zeit reif ist, wird Barbarossa aus dem Berg herauskommen und sein Reich wieder neu errichten, so die Sage. Alle 100 Jahre schaut ein Zwerg im Auftrage des Kaisers aus dem Berg heraus um zu sehen, ob noch schwarze Raben um den Berg herum fliegen. In dem Fall muß Barbarossa weitere 100 Jahre darauf warten, den Berg verlassen zu können. Regelmässig werden in der Barbarossahöhle Führungen angeboten bei der man viel über Entstehungsgeschichte und Geologie erfahren kann. Der Besucher wird bei dieser etwa 50 Minuten dauernden Führung auf dem etwa 800 Meter langen Weg durch die Barbarossahöhle ein märchenhaften Eindruck bekommen von der Einzigartigkeit dieser Höhle.