Sie sind hier

Bad Suderode

Gespeichert von Frank am/um 6. September 2011 - 12:36

Bad Suderode

Bad Suderode Badehaus im Harz

Bad Suderode im Harz  - Kurhaus

Nach Bad Suderode fahren Sie von Neustadt am Harz über Ilfeld und Friedrichsbrunn ca. 42 Kilometer. Bad Suderode ist ein idyllischer kleiner Ort im Harz mit 1.800 Einwohnern.

Neue Kirche in Bad Suderode im Harz

Eingang in die geschichtlichen Aufzeichnungen findet Bad Suderode seit dem Jahr 1179. Es wird aber davon ausgegangen, dass es den Ort bereits im 10. bzw. 11. Jahrhundert gegeben hat, da die Kirche aus dieser Zeit stammt. Die kleine einfache Kirche ist im romanischen Stil errichtet. Der Turm der Kirche mit den ottonischen Säulen steht außergewöhlich im Osten. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche in Bad Suderode mehrmals umgebaut. 1590 erwähnte Lessing die Kirche in seiner Chronik. Auch die Glocke trägt diese Jahreszahl. Im dreißigjährigem Krieg brannte der Turm mit seiner Haube aus. Catharina von Oettingen spendete 1663 den Wiederaufbau der Kirche in Bad Suderode. Nun trug der Turm eine barocke Haube. Nach der politischen Wende in Deutschland und der Wiedervereinigung wurde die Kirche saniert. Bei den Arbeiten wurde das Taufbecken und romanische Fresken aus dem 12. Jahrhundert entdeckt.  Regelmäßige Konzerte, Liederabende und Theateraufführungen werden in der Kirche gern von Einheimischen und Gästen besucht. Die heilsame Calziumquelle des Ortes Bad Suderode wurde erstmals 1480 schriftlich erwähnt. Sie sorgte dafür, dass aus dem kleinen unbekannten Ort ein aufblühender Kurort wurde. Seit dem Jahre 1820 wurde täglich das Calciumsole-Wasser nach Alexisbad für Kuranwendungen gebracht. Der erste Urlauber kam 1826 nach Bad Suderode. Bald kamen immer mehr Gäste, das Geld wurde in schmucke Häuser und Hotels investiert.  Das Ausflugslokal "Felsenkeller" wurde gebaut und man holte die Kurgäste aus Quedlinburg ab. Suderode erhielt im Jahr 1914 die Ernennung "Bad" und entwickelte sich zum einzigen Calciumsolebad Deutschlands. Der Behringer Brunnentempel in Bad Suderode wurde 1934 gebaut. Der Behringer Brunnen ist eines der stärksten Calciumwassern Europas.  Das Kurzentrum Bad Suderode bietet Hilfe bei Rücken-, Knochen-, Kreislauf- und Atemwegserkrankungen. Das milde Klima und die klare Bergluft sorgen für Erholung pur.

Rathaus in Bad Suderode im Harz

245 Kilometer Wanderwege laden zu einem Fußmarsch durch den Harz ein. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die historische Talsperre Bremer Teich.